Jennifer Remm: Online Business Mentorin

Jennifer Remm ist Business Bestie Of The Month – zur Feier des Tages haben wir ihr mal ein paar Fragen gestellt!

Was ist dein Business?

Ich supporte Frauen, die den Wunsch auf ein eigenes Online Business haben, damit sie ihr Leben freier & selbstbestimmter gestalten können. Ich wĂŒnsche mir dabei vor allem, dass sie dadurch in die Selbstbestimmung kommen und eigenmĂ€chtig ihren ganz individuellen Weg finden können.

Wie war dein bisheriger beruflicher Weg?

Mein Lebenslauf ist alles andere als gradlinig. Ich komme ursprĂŒnglich aus der PĂ€dagogik und habe neben diversen Jobs, einer SelbststĂ€ndigkeit mit einer Gastronomie und einem Wirtschaftsfachwirten endlich meinen fĂŒr mich stimmigen Weg in die Online Business Welt gefunden. Seit 2020 supporte ich mit meinem zweiten Business Das Sorglos BĂŒro andere Unternehmen in ihrem Online Marketing.

Wieso bist du Teil des Clubs?

Den Club habe ich ĂŒber Instagram kennengelernt und da ich einen Austausch enorm wichtig finde, bin ich Mitglied geworden. Ich mag sehr gerne die Stimmung im Club, alle sind Willkommen, jeder hilft jedem.

ErzĂ€hl’ uns drei Fakten ĂŒber dich, die die wenigsten wissen.

  • Ich wollte mal ein Kochbuch veröffentlichen und bin dadurch in die Blogger und Instagram Szene gerutscht. Ich war vor 10 Jahren quasi ein Influencer. Nannte man damals aber nicht so. Das Buch habe ich nie herausgebracht.

  • Ich bin schon mal mit 200kg Surf-GepĂ€ck geflogen.

  • Als ich Teenager war, wollte ich unbedingt und ganz dringend Krankenschwester werden. Da ich erst 16 Jahre beim Abschluss war, ging das damals nicht.

Wie schaffst du es, dich und dein Angebot sichtbar zu machen

Ich bin ein riesengroßer Fan von Pinterest Marketing. Allerdings mache ich mein Angebot bisher am meisten ĂŒber Instagram und E-Mail Marketing, sowie Empfehlungen sichtbar. Das funktioniert ganz gut.

Welchen Ratschlag hÀttest du vor bzw. am Anfang deiner SelbststÀndigkeit gebraucht?

Andere kochen auch nur mit Wasser!
Du darfst deinen eigenen Weg finden und es ist nicht alles Gold was glÀnzt.

Was war der absolute Gamechanger fĂŒr deine Business-Weiterentwicklung?

Mehr automatisierte Prozesse und digitale Produkte.
Und das HĂ€uschen am Strand, dass ich mir wĂŒnsche! 😀

Was hat Dich in schwierigen Zeiten motiviert weiterzumachen?

Das eine Anstellung keine Option ist und mir keine besseren Zeiten verschafft.

Teile mit uns deine liebsten Podcasts, Tools und/oder BĂŒcher!

Die BĂŒcher von John Strelecky finde ich sehr inspirierend. Ansonsten bin ich begeistert ChatGPT-Userin und bedanke mich herzlich fĂŒr die erleichterten Prozesse dadurch.

Ein Blick in die Glaskugel: Was können wir in Zukunft noch von dir erwarten?

Vielleicht wird es in Zukunft ein Live Gruppenprogramm fĂŒr Frauen, die den Schritt ins Online Business wagen, wollen geben. Gemeinsam ist man stĂ€rker! Und im Sorglos BĂŒro werde ich noch intensiver auf die Themen Pinterest Marketing und Shopify SEO-Optimierung spezialisieren und fokussieren.

connect. create. celebrate.