Keine Aufträge wegen Sommerloch oder Auftragsflaute? 15 Ideen, was du tun kannst

Nutze die Zeit, anstatt Frust zu schieben

Hey Business Bestie!

Jede:r fürchtet sie – die Auftragsflauten, in denen keine Aufträge reinkommen wollen. Die Monate Juni, Juli und August sind vor allem als Sommerloch bekannt und gefürchtet – aber auch zu anderen Zeitpunkten kann dich eine Auftragsflaute erwischen. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie und der aktuellen Inflation trauen sich immer weniger Menschen Geld auszugeben. Ich möchte daran gar nichts unbedingt schönreden (von wegen #positivevibesonly oder so…), aber ich möchte, dass du das Beste daraus machst und dich nicht völlig deinen Zweifeln und Ängsten hingibst. Du kannst deine neu gewonnene Zeit (ja, sehe es als gewonnen!) nutzen – ich möchte dir hier ein paar Ideen geben. 

15 Ideen, was du bei einer Auftragsflaute tun kannst: 

1. Webseite Updaten

Texte überarbeiten, Struktur überdenken, Portfolio aktualisieren, Webdesign überarbeiten, für Suchmaschinen optimieren, …

2. Social-Media-Kanäle updaten

Aktualisiere deine Info/Beschreibungen, Profilbilder, Headerbilder, etc.

3. Was von deine Wanna-Do-Liste abhaken

Mach etwas, das schon ewig auf deiner Liste steht z.B. Blog aufbauen, Pinterest, AGBs aufsetzen, Datenschutzerklärung aktualisieren, Freebie erstellen…

4. Sichtbarkeit & Vorplanen von Content

Schreibe Blogbeiträge oder suche Kooperationen für Gastartikel, plane deinen (anderen) Content vor.

5. Neue Produkte

Erstelle neue Produkte oder optimiere deine bestehenden Angebote, hole dir dazu ggf. Feedback von Gleichgesinnten und/oder von deinen Kund*innen ein.

6. Neue Einkommensströme

Überlege dir neue Einkommensströme, vielleicht möchtest du dich intensiver mit passivem Einkommen, Affiliate Marketing, Kryptowährungen, Aktien oder anderem auseinandersetzen und so noch einen neuen Einkommensstrom erschließen.

7. Marketing-Funnel

Hast du schon einen gut funktionierenden Funnel? Oder hast du dich damit noch gar nicht beschäftigt? Dann wird es Zeit, das zum Thema zu machen und die freie Zeit zu nutzen, einen Funnel aufzusetzen.

8. Mach deinen Kopf frei

Du hast sicherlich auch so eine To-Do-Liste rumliegen, auf der haufenweise „Kleinscheiß“-Aufgaben aufgelistet ist, oder? Wie wäre es, diese mal komplett abzuarbeiten, um wieder einen völlig klaren Kopf zu bekommen?

9. Miste aus

Miste dein Büro/Arbeitsbereich samt diverse Unterlagen komplett aus, putze und räume richtig auf – schaffe dir ein Wohlfühl-Büro! Vielleicht willst du es ja auch umgestalten, Wände streichen, umstellen, …

10. Erneuere dein Brand-Design

Passt dein Brand-Design noch zu dir und deinem Business? Braucht deine Webseite oder dein Instragram-Feed ein Design-Update? Dann ist jetzt die Zeit dafür, wenn du ein Händchen dafür hast und es selbst machen kannst.

11. Prozesse optimieren

Schreibe deine Workflows auf und schaue, wo du die Zeit noch besser einsparen/nutzen kannst oder Automatisierungen integrieren kannst. Du kannst dir z.B. Texte für E-Mails vorschreiben auf Anfragen, die immer wieder kommen, Design-Vorlagen nutzen, usw. 

12. Weiterbildung

Vertiefe dein Wissen, nimm an kostenfreien Online-Kongressen teil, 

13. Netzwerken

Netzwerken muss nicht immer nervig, trocken und mit cringen Pitches sein – nutze zum Beispiel den Business Besties Club, um dich mit Gleichgesinnten auszutauschen und wertvolle, neue Kontakte zu finden.

14. Interessen- und Warteliste füllen

Nimm deine Community in deinen Alltag mit, zeige, woran du arbeitest und welche Angebote sie im Herbst erwarten. Fülle so deine Listen.

15. Selfcare

Nutze die Zeit, um dich mehr um deinen Körper und Geist zu kümmern. Die Energie kannst du sicherlich gut gebrauchen. Mach Pause, geh viel raus, gönne dir ein bisschen Wellness, nutze die Zeit für einen Urlaub.

Und der ultimative Tipp: An der Hoffnung festhalten! Es wird auch wieder besser – vertraue darauf. Statt Frust zu schieben, suche nach neuen und anderen Lösungswegen, um Umsatz zu generieren. So wird schnell aus einer frustrierenden Auftragsflaute eine neu gewonnene Zeit, die du für dich und dein Business nutzen kannst.

xoxo, Su